-- Sportseeschifferschein -- Sporthochseeschifferschein -- Sportseeschiffer -- Sporthochseeschiffer --

Gezeitenrechnung leicht gemacht!
Jetzt als Version mit den Gezeiten aus 1997 + 2005
Für Sportseeschiffer, Sporthochseeschiffer und alle die es werden wollen!
Jetzt neu in der Version 4.1
Gezeiten-Rechnung Bei den Prüfungen zum Sportseeschifferschein (SSS) und zum Sporthochseeschifferschein (SHS) wird, im Fach Navigation, natürlich die Gezeitenkunde geprüft. Bei den SSS-Prüfungen war es den Führerscheinbewerbern noch freigestellt ob sie ihre Gezeiten-Aufgaben nach den Gezeitentafeln (GT) vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) lösen oder ob sie die Admiralty Tide Tables (A.T.T.) benutzen. Das änderte sich zum 01.07.2006! Bei den Prüfungen zum SSS und zum SHS sind nun die A.T.T. vorgeschrieben. In den Aufgaben steht dann einfach: Die Aufgabe ist vollständig nach A.T.T. zu lösen. Ausbilder sind also gut beraten, wenn sie in ihrem Unterricht, die Handhabe der A.T.T. behandeln. Für Lehrer ist es aufwändig, Aufgaben zu erstellen und für Schüler erst recht, sich die Lösungen zu erarbeiten. Die Unsicherheit, ob denn die erarbeitete Lösung richtig ist, bleibt, bis im Unterricht ein Abgleichen erfolgt.

Wichtiger Hinweis: Laptop, Palmtop und Handheld sind für die Prüfung zum SSS und SHS nicht zugelassen. Das Begleitheft, Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung, ist für die Prüfung zwingend erforderlich. Der Aufbau und Inhalt der A.T.T. und der Umgang mit den Tafeln bleibt wichtig.

Vordruck Wir, Manfred Gatti und Werner Illing, haben in Zusammenarbeit ein Gezeiten-Programm für die Prüfungsvorbereitung entwickelt. Wobei die neue Version nicht nur die Gezeiten 1997 und 2005 bearbeitet. Für die Praxis gibt es auch eine Möglichkeit für die Bearbeitung aktueller Daten. Die Funktionen des Gezeitenprogramms nutzen an einigen Stellen Inhalte welche auf unserer Internet- Seite
http://www.gatti.de/aufgaben/nautiker.html
zu finden sind.
Natürlich denken wir:
Was Besseres gibt es noch nicht.

Ein vergleichbares Programm gibt es von Christian Dost, Online.

In Anlehnung an unseren bekannten Vordruck, zu diesem Thema, arbeitet auch unser Programm. Eine erarbeitete Lösung ist mit unserem Gezeiten-Programm in kürzester Zeit zu überprüfen. Wer es testen möchte, kann es, natürlich kostenlos, erhalten. Man kann uns ein
hier vorbereitetes eMail:
schicken oder auch ein ganz normales kurzes Anschreiben (auch eMail) mit den entsprechenden Daten an:

Manfred Gatti Waldstr.5a
44267 Dortmund
Breite: ....51°27,6'N
Länge: ..007°32,7'E


Zur Zeit stellen wir uns noch vor, dass wir eine Teilnehmerliste führen können, mit allen Testern. Es ist dann leicht, auch alle anzuschreiben, wenn es erforderlich oder auch einfach nur wünschenswert sein sollte. Wichtige Neuerungen sind dann auch leicht bekannt zu machen.
Mit Wirkung vom 1. Mai 2005 ist Werner Illing, beim DHH (Deutscher Hochseesportverband Hansa) Zweigstellenleiter der Zeigstelle Ruhrgebiet. In dieser Eigenschaft wird er auch über Neuerungen berichten. Es gibt aber auch ein

"Offenes Forum"

Dort können wir uns untereinander austauschen und Fragen beantworten. Natürlich sind wir auch an Tipps interessiert, z.B. wie das Programm noch besser zu machen ist. Auch mögliche Fehler im Programm können viele Tester natürlich leichter finden und wir haben die Möglichkeit diese zu beseitigen. Wir stellen uns vor:
Ein großes Team, zum Nutzen für alle.

Mit sportlichen Grüßen
Manfred und Werner